Hephata Ergotherapieschule Fokus gGmbH

 

Die Schule für Persönlichkeitsentwicklung und ganzheitliche Handlungskompetenz

 

 

 

 

Hephata Ergotherapieschule Fokus gGmbH

Die Schule für Persönlichkeitsentwicklung und ganzheitliche Handlungskompetenz

 

Coronavirus / COVID-19: Wichtige Information zur aktuellen Situation

Aktueller wichtiger Hinweis vom 19.04.2020 für alle Auszubildenden der Hephata Ergotherapieschule Fokus.

Auf Anweisung des Regierungspräsidiums Darmstadt dürfen wir als Fachschule den Präsenzunterricht frühestens am 27.04.2020 starten. Unter welchen Bedinungen,Auflagen und für welche Auszubildendengruppe dieser dann erfolgen kann, wird derzeit noch mit dem Sozialministerium diskutiert. Innerhalb der nächsten Woche werdet Ihr darüber informiert werden.

Eure jeweiligen Fachdozenten werden Euch bis Montag, den 20.04.2020, 10.00 Uhr kontaktieren und Euch per Mail entsprechende Arbeitsaufträge zukommen lassen. Für den Fall, dass auch ab dem 27.04.2020 der Präsenzunterricht für Euch nicht möglich sein kann, werden wir den weiteren Unterricht über die für unsere Schule neu erstellte Lernplattform gestalten. Dazu bekommt Ihr rechtzeitig noch weitere Informationen.

Auszubildende, die sich gerade in der praktischen Ausbildung befinden, unterliegen noch immer den Richtlinien der jeweiligen Institutionen. Sollte der Fall bestehen, dass die praktische Ausbildung nicht fortgeführt werden kann bzw. unterbrochen werden muss, dann bitten wir unsere Auszubildenden, sich umgehend in der Schule zu melden.

Ausbildung zu Coronazeiten

Nach wie vor gilt, dass aktuell in vielen Bundesländern die praktische Ausbildung weitergeführt wird

Aktuell stellt die Corona-Pandemie die ergotherapeutische Versorgung ganz schön auf den Kopf. Aber auch die Ausbildungsstätten sind massiv betroffen. Die unterschiedlichen länderrechtlichen Regelungen im Zusammenhang mit der Ausbildung irritieren Lehrende und Praxisausbilder und verunsichern auch unsere Lernenden. Nach wie vor gilt, dass aktuell in vielen Bundesländern die praktische Ausbildung weitergeführt wird. Unsere Schulen und Hochschulen sind deshalb dringend auf das Engagement ihrer Kooperationspartner in Praxen, Kliniken und anderen Einrichtungen angewiesen! Ärztlich verordnete Heilmittelbehandlungen werden als medizinisch notwendig angesehen. Die Leistungen der Heilmittelerbringer müssen trotz Corona-Pandemie aufrechterhalten bleiben. In diesem Rahmen ist es – wie bisher auch – möglich, Lernende in ihrer praktischen Ausbildung zu begleiten und anzuleiten. Selbstverständlich sind auch hier die Infektionsschutzmaßnahmen wie bei allen Mitarbeitenden einzuhalten. Auszubildende der Ergotherapie, die in den Stellen der praktischen Ausbildung bleiben können, leisten einen wichtigen Beitrag im Gesundheitssystem. Zum Beispiel können sie in stationären Einrichtungen ermöglichen, dass ältere Menschen und Menschen aus Risikogruppen Kontakt zu ihren Angehörigen halten, indem sie mit ihnen den Umgang mit Smartphone und Videotelefonie etc. einüben. Mit ihrem Einsatz stellen unsere Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter die ergotherapeutische Versorgung der Zukunft sicher. Dafür sagen wir Danke!

Veröffentlicht: 03. April 2020, Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.

Liebe Auszubildende,

wir möchten Euch noch einmal offiziell mitteilen, dass das Fokus-Team weiterhin für Euch an Ort und Stelle ist und den Schulbetrieb im Hintergrund am Laufen hält. Wir tun alles, um jeden Einzelnen von Euch auch weiterhin adäquat zu begleiten.

Die Schulleitung steht im engen Kontakt mit dem Regierungspräsidium und Ihr werdet über jede Neuerung auf der Homepage oder aber per Mail zeitnah unterrichtet.

Die aktuelle Situation ist sicherlich für uns alle eine große Herausforderung, der wir uns gemeinsam stellen müssen. Dazu benötigen wir auch Eure Unterstützung und Euer Verständnis. Einen Schulbetrieb in dieser Zeit aufrecht erhalten zu können, mit all der Arbeit im Hintergrund, die Ihr natürlich nicht in ihrer Gesamtheit erfassen könnt, ist auch für uns eine komplett neue Situation, die wir mit all unserer Kraft zu meistern versuchen. Auch wir haben nicht auf alles sofort eine Antwort bzw. für alles eine Lösung, aber wir arbeiten mit all unserer Energie daran. Wir verstehen durchaus, dass es von Eurer Seite viele Fragen gibt, bitten Euch aber keine Initiativen in Form eines Alleingangs zu starten.

Jeder einzelne Kurs hat auf ihn zugeschnittene Informationen bezüglich der weiteren Vorgehensweise bekommen und wir würden uns wünschen, dass mit diesen verantwortungsvoll umgegangen wird. Die aktuelle Situation erfordert jetzt von jedem Einzelnen ein hohes Maß an Verantwortung für sein eigenes Handeln, bezüglich der Ausbildung, seiner Mitmenschen und auch seiner selbst. Aber das Fokus- Team ist der festen Überzeugung, dass wir dies gemeinsam meistern werden.

Entsprechend dem Ethik- Kodex des WFOT (Stand Okt. 2005) gehören zu den persönlichen Eigenschaften/Persönlichkeitsmerkmalen von ErgotherapeutInnen, dass diese in jeder Hinsicht ihrer Berufstätigkeit „integere, zuverlässige, offene und loyale Persönlichkeiten“ sind. Genau dies können wir jetzt gemeinsam zeigen.

Zuletzt ein ganz persönlicher Apell: solltet Ihr jetzt, während der präsenzfreien Tage noch etwas Zeit übrighaben, unterstützt die Menschen, die sich gerade in schwierigeren Situationen befinden oder die eventuell Hilfe benötigen. Denn schon Aristoteles sagte: „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“

In diesem Sinne bleibt gesund

Das Fokus-Team

Als Tätige im Gesundheitswesen haben wir eine besondere Verantwortung im Hinblick auf die Vermeidung einer weiteren Ausbreitung der Virusinfektion. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden und unsere Mitmenschen zu schützen, bitten wir alle Auszubildenden folgende Anweisungen zu beachten:

  • Auszubildende mit Krankheitssymptomen melden sich bitte vor Unterrichtsbeginn telefonisch in der Schule und in Praktikumszeiten zusätzlich in der entsprechenden Einrichtung.
  • Danach bitte telefonisch den Hausarzt oder den Kassenärtzlichen Bereitschaftsdienst unter 116117 kontaktieren, der die weiteren Maßnahmen festlegen wird.
  • Soweit geschehen, muss die Schule umgehend davon in Kenntnis gesetzt werden.
  • Diese Maßnahmen gelten auch, wenn Kontakt mit Menschen, die Krankheitssymptome zeigen, bestanden hat.
  • Auszubildende, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet entsprechend der aktuellen Festlegung aufgehalten haben, dürfen für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) keine Schule, Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder heilpädagogische Tagesstätte betreten. Bei Kontakt mit einer positiv getesteten Person gilt dasselbe.
  • Die Beachtung der folgenden Hygienemaßnahmen sollte eine Selbstverständlichkeit darstellen:
    • Regelmäßiges und ausreichend langes Händewaschen (mindestens 20 Sekunden unter laufendem Wasser mit Seife)
    • Richtiges Husten und Niesen in die Armbeuge oder in ein Einwegtaschentuch, welches direkt entsorgt werden muss
    • Abstand von Menschen mit Husten, Schnupfen oder Fieber halten; Händeschütteln generell unterlassen
    • Hände vom Gesicht fernhalten (Schleimhäute in Mund und Nase sowie Augen)
  • Darüber hinaus erwarten wir auch eine verantwortungsbewusste Anpassung des persönlichen Freizeitverhaltens in Form von Vermeidung größerer Menschenansammlungen.
  • Die Vorgaben und Maßnahmen werden derzeit laufend weiterentwickelt und angepasst.
  • Um zeitnah informieren zu können ist es unbedingt notwendig, dass alle Auszubildenden ihre Kontaktdaten (E-Mail und Telefonnummer) auf Aktualität überprüfen, ggf. korrigieren und täglich ihre E-Mails abrufen.
  • Zusätzlich werden neue Informationen auch auf der Homepage aktualisiert.

Was ist Ergotherapie?

Ergotherapeut*innen sind Experten für Alltagsaktivitäten, wobei das Konzept der „Betätigung” ganz zentral steht. Sie unterstützen Menschen jeden Alters mit kognitiven, körperlichen, psychischen und sozialen Einschränkungen, damit diese möglichst selbständig ihr Leben bewältigen können und für sie bedeutsame Betätigungen wieder durchführen können.

Dazu erheben sie die aktuellen Ressourcen und Barrieren der Klienten und analysieren alltägliche Tätigkeiten, legen zusammen mit ihren Klienten Ziele fest, um deren Handlungsfähigkeit und somit Teilhabe wieder zu erlangen. Ergotherapeut*innen arbeiten in Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, Praxen, Werkstätten für behinderte Menschen etc.

Unsere Ausbildung

Wir stehen für Ausbildung mit Kopf, Herz und Hand! In unserer staatlich anerkannten Fachschule für Ergotherapie lehren, lernen und entwickeln Lehrkräfte und Ausbildungsteilnehmer den ergotherapeutischen Beruf.

Unser Neubau

Nach einer gründlichen Planungsphase erfolgte 2017 der erste Spatenstich. Mit Fertigstellung des ersten Gebäudes erfolgte der Umzug und Abriss der alten Schule.

So, wie der Neubau ganz im Zeichen der Modernisierung steht, wird unser Ausbildungsangot ebenfalls ständig den neusten Entwicklungen im Bereich der Ergotherapie angepasst.

Das Studium

Die Hephata Ergotherapieschule Fokus gGmbH bietet in Kooperation mit der Zuyd Hogeschool Heerlen (Niederlande) einen modularen Studiengang zum Erwerb des Bachelor of Science für Ergotherapeut*innen in Ausbildung und Beruf an.

Unsere Termine 2020

 

5. - 6. März

4. Interprofessioneller Ausbildungskongress

Der Interprofessionelle Ausbildungskongress für Lehrende in Gesundheitsberufen ist eine gemeinsame Veranstaltung der Fachhochschule Bielefeld, der Hochschule für Gesundheit Bochum und der Universität Osnabrück.

Voraussichtlich im September werden weitere Informationen zum Programm und der Call for Abstracts erfolgen.

Weitere Informationen: Link

 

 

14. - 16. Mai

Ergotherapie-Kongress 2020

Der Ergotherapie-Kongress bietet eine einmalige Gelegenheit zum Austausch, zum Wissenserwerb und zur Inspiration.

Auszubildende können, sofern sie DVE-Mitglied sind, in diesem Jahr wieder eine kostenlose Dauerkarte erhalten. Also, gleich anmelden, die Karten sind begrenzt.

Weitere Informationen: Link

 

 

23. - 26. September

Rehacare International

Die Messe REHACARE INTERNATIONAL Düsseldorf ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Integration und Pflege.

Mehr als 750 nationale und internationale Aussteller präsentieren dort ihre Dienstleistungen sowie neue Produkte und Hilfsmittel für ein selbstbestimmtes Leben mit Behinderung, chronischen Krankheiten, bei Pflegebedürftigkeit und auch im Alter.

Weitere Informationen: Link

 

 

Ein paar Daten unserer Schule...

 

1988

Die Fokus Ergotherapieschule wird im Juli vom Verein Fokus Ergotherapie Marburg e.V. gegründet.

 

2010

Die Schule geht in die gemeinsame Trägerschaft durch Hephata Hessisches Diakoniezentrum e.V. und Fokus Ergotherapie Marburg e.V. über und trägt künftig den Namen „Hephata Ergotherapieschule Fokus gGmbH” - eine staatlich anerkannte Fachschule für Ergotherapie.

 

2011

Für die Ausbildung wird kein Schulgeld mehr erhoben und sie kann, bei entsprechenden Voraussetzungen, nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) gefördert werden.

 

2019

Am 22. Januar ist es soweit: Der 1. Baubschnitt des neuen Schulgebäudes ist fertiggestellt. Moderne Ausstattung und ausreichend Raum erfüllen alle Anforderungen, die an eine qualitativ hochwertige Ausbildung im 21. Jahrhundert gestellt werden.

 

 

 

 

 

Studium Ergotherapie: Jetzt bewerben!

Mit der Akademisierung der Ergotherapie haben Sie jetzt die Möglichkeit, einen vollen Studiengang in diesem Bereich abzuschließen.

 

 

 

 

Stellenausschreibungen

 

Die Hephata Ergotherapieschule Fokus gGmbH ist eine staatlich anerkannte Fachschule für Ergotherapie mit einer Zulassung für 100 Ausbildungsplätze. Sie bildet praxisnah nach einem innovativen Lehr-/Lernkonzept aus. Der Unterricht erfolgt überwiegend in Gruppen mit 10 Auszubildenden. Der Ausbildungsort liegt im mittelhessischen Cölbe, direkt vor den Toren der Universitätsstadt Marburg.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir:

Lehrkraft (m,v,d)
für den
Fachbereich Pädiatrie oder Arbeitstherapie

 

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (30 Stunden), die zunächst auf 1 Jahr befristet ist.

    Ihre Aufgaben:

  • Planung und Durchführung des Fachunterrichts in den entsprechenden Behandlungsverfahren
  • Begleitung der Auszubildenden in der fachpraktischen Ausbildung, Sichtstunden in den Einrichtungen
  • Unterricht in den Grundlagen der Ergotherapie
  • Unterricht in den ergotherapeutischen Mitteln
  • Lernbegleitung und Mentoring
  • Beteiligung an der Durchführung der staatl. Prüfung
  • Übernahme organisatorischer Aufgaben
  • Weiterentwicklung von Schule und Ausbildung
  •  

    Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum staatl. anerk. Ergotherapeutin/Ergotherapeuten oder abgeschl. Studium der Ergotherapie (Bachelor oder Master)
  • Mind. 2-jährige Berufserfahrung
  • Abgeschl. Weiterbildung zum "Fachpädagogen im Gesundheitswesen" oder eine gleichwertige Qualifikation bzw. die Bereitschaft, diese zeitnah zu erwerben
  • Idealerweise Erfahrungen in der Lehre
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und selbständigem Arbeiten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

 

 

    Wir bieten Ihnen:

  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einem engagierten Team
  • Freiräume bei der Gestaltung Ihres Unterrichts
  • Unterstützung bei berufsbegleitender Fort- und Weiterbildung
  • Angemessene Vergütung
  • Attraktiver Standort in unmittelbarer Nähe von Marburg

Lehrkraft (m,v,d)
für den
Fachbereich Psychiatrie

 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (39 Stunden), die zunächst auf 1 Jahr befristet ist.

    Ihre Aufgaben:

  • Planung und Durchführung des Fachunterrichts in den psychiatrischen Behandlungsverfahren
  • Begleitung der Auszubildenden in der fachpraktischen Ausbildung, Sichtstunden in den Einrichtungen
  • Unterricht in den Grundlagen der Ergotherapie
  • Unterricht in den ergotherapeutischen Mitteln
  • Lernbegleitung und Mentoring
  • Beteiligung an der Durchführung der staatl. Prüfung
  • Übernahme organisatorischer Aufgaben
  • Weiterentwicklung von Schule und Ausbildung
  •  

    Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum staatl. anerk. Ergotherapeutin/Ergotherapeuten oder abgeschl. Studium der Ergotherapie (Bachelor oder Master)
  • Mind. 2-jährige Berufserfahrung
  • Abgeschl. Weiterbildung zum "Fachpädagogen im Gesundheitswesen" oder eine gleichwertige Qualifikation bzw. die Bereitschaft, diese zeitnah zu erwerben
  • Idealerweise Erfahrungen in der Lehre
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und selbständigem Arbeiten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

 

 

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per Post oder E-Mail an

Hephata Ergotherapieschule Fokus gGmbH
z. Hd. Frau Bergmann
Luwecostr. 2, 35091 Cölbe
E-Mail: info(a)fokus-ergotherapie.de

Kontakt

Luwecostraße 2
D-35091 Cölbe

Telefon: +49 (0) 6421 - 97 999-0
Fax: +49 (0) 6421 - 97 999-11

E-Mail: info(a)fokus-ergotherapie.de

Kontakt

Luwecostraße 2 | D-35091 Cölbe

Telefon: +49 (0) 6421 - 97 999-0 | Fax: +49 (0) 6421 - 97 999-11

E-Mail: info(a)fokus-ergotherapie.de

IMPRESSUM | © Fokus Ergotherapie 2019